Startseite
Unsere aktuellen Termine: 08.-09.10.2022; 06.-07.05.2023; 08.-09.07.2023; 10.09.2023; 07.-08.10.2023
Außerhalb der Veranstaltungen: vom 09.04.2022 bis 22.10.2022 samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
08.-09.10.2022: Herbstdampf

Aktuelles

20.08.2022: Wartungsarbeiten und Besuch

Weitere Unterhaltungsarbeiten standen an unserer Dampflok 50 3570 auf dem Programm. So wurden die Dichtungen geprüft, welche die Kolbenstangen gegen die Dampfzylinder abdichten geprüft und instand gesetzt. Bei den Dichtungen handelt es sich um metallene Ringe, die aus verschiedenen Segmenten bestehen, welche die Kolbenstangen umschließen. Diese Segmente werden durch Federn zusammengehalten, damit sie eng an den Kolbenstangen anliegen. Die Dichtwirkung nimmt mit der Zeit ab, weil sich zwischen den Segmenten Ölkohle ablagert und sich dadurch Spalte bilden.
Auf dem folgenden Bild erkennt man die Kolbenstand und die obere Hälfte des Gehäuses, in dem sich die Dichtungen befinden. Die untere Hälfte des Gehäuses ist bereits abgenommen und man erkennt insgesamt fünf Dichtringe.

Außerdem wurden die Überdruckventile an den Dampfzylindern abgenommen und gereinigt. Sie dienen insbesondere dazu, im Notfall Wasserrückstände in den Dampfzylindern ins Freie zu entlassen. Das Wasser kann sich insbesondere dann in den Dampfzylindern bilden, wenn die Zylinderwände vor dem Losfahren der Lokomotive noch kalt sind und Dampf in die Zylinder geleitet wird, der dann teilweise an der kalten Oberfläche kondensiert. Wie Sie sich aus dem Physikunterricht in der Schule erinnern, lässt sich Wasser nicht komprimieren. Wenn sich nun Kondenswasser im Kolben sammelt, kann dessen Druck durch die Kolbenbewegung so stark steigen, dass die Wand der Dampfzylinder oder die Zylinderköpfe gesprengt werden. Um das zu verhindern, öffnen sich die Sicherheitsventile der Zylinder bei einem bestimmten Druck.
Die nächsten Bilder zeigen die Demontage und zwei Sicherheitsventile im ausgebauten Zustand.


Auch an unserem Dauerpatienten, dem zukünftigen Tender 50 3570 wurde wieder geschweißt. Es hatte sich nämlich herausgestellt, dass die Außenwände des Wasserkastens durch Korrosion erheblich an Wandstärke verloren hatten. Die betroffenen Bereiche oberhalb des Bodens wurden ausgeschnitten und neue Bleche eingeschweißt.

Bereits am vorletzten Wochenende konnten wir eine größere Reisegruppe begrüßen. Dabei handelte es sich diesmal um Motorradfahrer, die eine Wallfahrt unternahmen. Es ergaben sich sehr interessante Gespräche auch über das Thema Technik hinaus.
Wenn Sie, liebe Leser und Leserinnen unserer News, auch einmal mit einer Gruppe zu uns kommen möchten, so sprechen Sie uns gerne an (info@dampflok-wittenberge.de). Wir können Besuchsprogramme ganz auf Ihre Wünsche zuschneiden, egal ob Sie Führungen wünschen, Speisen und Getränke, Rundfahrten mit unserem kleinen Museumszug im Geländer oder in den Wittenberger Hafen etc. Sie helfen uns damit und Sie und Ihre Mitreisenden / Gäste haben bestimmt ein unvergessliches Erlebnis.

Fahrzeug: 50 3570-4

ähnliche Artikel (Aktuelles):

ähnliche Artikel (Presse):

zur Übersicht
Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge