Unsere aktuellen Termine (2022):
09.-10.07. 11.09. 08.-09.10.
Außerhalb der Veranstaltungen:
vom 09.04. bis 22.10. jeweils samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
Unsere aktuellen Termine finden Sie hier.

Aktuelles

09.04.2022: Wegweisendes und Kleinarbeiten

Bevor wir über die erfreulichen Ereignisse der beiden vergangenen Wochen sprechen, gibt es auch Ärgerliches zu berichten. So war vor einiger Zeit das Rolltor auf Gleis 4 aus seinen Führungsschienen entgleist. Dabei hatten sich die Lamellen des Rolltors entkoppelt und es ließ sich deshalb nicht mehr hochziehen. Sie fragen sich vielleicht, warum wir darüber berichten? Weil so eine Reparatur eben auch zum Museumsbetrieb gehört, jede Menge Arbeitskraft bindet und man nachher nichts sieht. So haben drei Leute einen Tag mit der Reparatur verbracht. Die gute Nachricht ist, dass es wieder zuverlässig funktioniert. Danke nochmal an die fleißigen Helfer. Das Bild zeigt das reparierte Tor. Es war beim Entgleisen an der hellen Lamelle im oberen Drittel auseinandergerissen. Diese musste nun getauscht werden.


Aber kommen wir nun zu etwas erfreulicherem: Wir danken nochmal für alle Zuschriften zu unserem Problem mit dem Schienenlastwagen Skl, dessen Anlasser defekt war. Danke auch für die Tipps zur Umrüstung des Anlassers auf modernere Technik. Wir haben uns das für den Fall vorgemerkt, dass wir keine Ersatzteile mehr bekommen. Wir haben aber nun einen funktionierenden Magnetschalter bekommen und möchten das Fahrzeug damit nach originalen Vorbild restaurieren. Für alle, die nicht wissen, was dein Magnetschalter ist: Wenn man den Zündschlüssel dreht, rückt der Magnetschalter das Zahnrad des Anlassers auf den Zahnkranz ein, der sich auf der Schwungscheibe des Motors befindet. Sobald das geschehen ist, gibt der Magnetschalter den elektrischen Stromkreis zum Anlasser frei. Dieser dreht sich nun und setzt den Verbrennungsmotor in Bewegung. Hat der Verbrennungsmotor Zündung aufgenommen, zieht der Magnetschalter das Ritzel des Anlassers wieder zurück, so dass der Anlasser aus dem Zahnkranz ausspurt.

Erfreuliches gibt es auch von der Dampflokomotive KARLSRUHE zu berichten. Hier hatte eine Fachfirma inzwischen die neuen Heizrohre in den Kessel eingebaut. Inzwischen hat der Kessel seine Wasserdruckprobe bestanden und kann demnächst erstmalig unter Dampf gesetzt werden.
Das folgende Video zeigt das Einwalzen eines Heizrohres in die hintere Rohrwand. Dabei wird das Rohr, das zunächst lose in einem Loch in der Rohrwand steckt, durch eine Walze aufgeweitet und am Ende umgebördelt. Dadurch wird das Rohr wasser- und dampfdicht in die Rohrwand eingebaut. Eine ohrenbetäubende Angelegenheit! Einige werden sich vielleicht fragen, warum das so kompliziert gemacht wird. Die Antwort liegt in den unterschiedlichen Materialien. Die Rohrwand besteht aus Kupfer, die Rohre aus Stahl. Diese Kombination lässt sich leider nicht schweißen.

Erfreuliches geschah auch während der vergangenen Woche: Da sich die Stadt Wittenberge um die Ausrichtung der Landesgartenschau beworben hatte, reiste die Jury, die seitens des Landes Brandenburg über die Vergabe entscheidet, nach Wittenberge, um sich vor Ort einen Überblick über die Gegebenheiten zu verschaffen. Der Auftakt dieses Tages fand im Empfangsbereich unseres Museums statt. Wir freuen uns darüber, dass wir in diesem Zusammenhang Präsenz zeigen konnten und wünschen uns, dass die Stadt Wittenberge den Zuschlag erhält.

Was gab es sonst noch zu berichten? An der Dampflok 50 3570 wurde weitergearbeitet. Hier wurden das Schiebedach und die seitlichen Lüftungsklappen im Führerhaus wieder gangbar gemacht.


Außerdem wurde der Vorratsbehälter für die Speisewasseraufbereitungsmittel grundiert.

Mit dem folgenden Bild verabschieden wir uns für diese Woche und hoffen, dass Sie wieder Freude daran gehabt haben, von unseren Aktivitäten zu lesen.

Ach ja, etwas Wichtiges hätten wir fast vergessen. Der Historische Lokschuppen Wittenberge feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Wir haben dazu eine Sonderseite eingerichtet, auf der wir einige Bilder von vor ungefähr 10 Jahren der heutigen Situation gegenüberstellen. Viel Spaß beim Blättern und Staunen!


Fahrzeuge: 50 3570-4, Karlsruhe

ähnliche Artikel (Aktuelles):

ähnliche Artikel (Presse):

zur Übersicht
Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge