Brücke Premslin

Unmittelbar an den Bahnhof Premslin schloß sich in Richtung Karstädt eine Senke mit einem Graben an, welcher mittels einer kleinen Betonbrücke überquert wurde.

(Quelle: google maps)

Auch dieses Modul (1,20 m x 0,50 m) ist nach FREMO-Norm gebaut. Das Gelände wird aus Styrodur gestaltet.

Die Schwellenjoche habe ich selbst gezeichnet und lasern lassen. Die Rippenplatten sind Ätzteile, die Schienennägel bestehen aus Heftklammern.

Das Wasser im Graben entstand aus transparenter window color - Farbe. Nach reichlich Trockenzeit wird das Material tatsächlich transparent.

Jetzt noch kommentarlos ein paar Impressionen:

 

Hier geht es zum Modul "LPG Premslin"

Startseite