Bahnhof Premslin

Der Modellbahnhof Premslin ist nach FREMO-Norm gebaut und besteht aus zwei Segmenten mit einer Größe von je 1,20 x 0,50 m. Zur Übersicht zeige ich hier folgendes Bild:

Begonnen habe ich mit dem Bau im Jahr 2006. Seinerzeit wurde Gleismaterial von Tillig verwendet. Die Gleise liegen vorbildgerecht in einer Sandbettung, die Weichen im Schotter gebettet. Alle Gebäude entstanden komplett im Eigenbau exakt nach Vorbild. Dazu habe ich die Gebäude am Rechner gezeichnet und die einzelnen Bauteile aus Karton lasern lassen.

Ich möchte an dieser Stelle nun einige Bilder in loser Reihenfolge vom fertiggestellten Bahnhof Premslin zeigen:

Das Empfangsgebäude war ein Typenbau, der auf fast allen Stationen der Kreisringbahn anzutreffen war. Einige wenige Gebäude haben die Zeiten überdauert, so z.B. in Muggerkuhl.

In der sog. Ep.III, also vor 1970, waren hier Loks der BR 91.19 im Einsatz. Das Modell entstammt einem ModelLoco-Bausatz.

Auch zweiachsige DRG-Einheitstriebwagen wurden auf dem Rundkurs durch die schöne Prignitz eingesetzt.

Später wurden dann Diesellokomotiven mit geringen Achslasten vor den Zügen eingesetzt.

 

Hier geht es zum Modul "Brücke Premslin"

Startseite